Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Trunkenheitsfahrt endet mit Verkehrsunfall

Erfurt (ots) –

Ein 25-jähriger Peugeot-Fahrer sorgte in der vergangenen Nacht für reichlich Verwüstung im Erfurter Norden. Der Mann fuhr gegen 0:30 Uhr mit seinem Peugeot auf der Magdeburger Allee. Dabei kollidierte er mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Opel. Anschließend fuhr er gegen einen Bordstein und schleuderte von dort auf einen geparkten Mercedes. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf einen Audi geschoben. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 25-Jährige keine Fahrerlaubnis besaß und zudem mit 2,5 Promille erheblich alkoholisiert war. Er musste zur Versorgung seiner Verletzungen und für eine Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht werden. Der durch den Unfall entstandene Schaden wurde auf 19.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Magdeburger Allee für ungefähr zwei Stunden gesperrt. (DS)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5261819

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Trunkenheitsfahrt endet mit Verkehrsunfall

Presseportal Blaulicht