Politbarometer: Abstand zwischen Union und SPD vergrößert sich

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Der Abstand von Union und SPD in der Wählergunst vergrößert sich laut ZDF-Politbarometer. Wenn am Sonntag Wahl wäre, kämen CDU und CSU demnach auf 27 Prozent, ein Punkt mehr als bei der letzten vor zwei Wochen.

Die SPD verliert einen Punkt und kommt auf 21 Prozent. Alle anderen Parteien bleiben unverändert, darunter auch die Grünen, die mit 25 Prozent zweitstärkste Kraft bleiben. Die FDP liegt bei 6, die AfD bei 10, die Linke bei 5 und alle weiteren Parteien bei 6 Prozent. Weitere Ergebnisse der Umfrage: 85 Prozent finden Gipfel-Treffen von Staats- und Regierungschefs wichtig, 14 Prozent nicht.

44 Prozent der Bundesbürger sind laut Umfrage der Meinung, dass die westlichen Staaten die stärker unterstützen sollten, 32 Prozent finden das Ausmaß der derzeitigen Hilfe gerade richtig, und 18 Prozent fordern weniger Unterstützung. 57 Prozent wollen, dass Atomkraftwerke länger betrieben werden, 41 Prozent sind dagegen. 60 Prozent wollen Kohlekraftwerke länger betreiben, 37 Prozent nicht. Und mit 91 Prozent sind fast alle Bundesbürger dafür, erneuerbare Energien auszubauen, 7 Prozent sind dagegen.


Foto: Friedrich Merz, über dts Nachrichtenagentur

Politbarometer: Abstand zwischen Union und SPD vergrößert sich

dts Nachrichtenagentur