Polizeibericht Region Jena: Sachbeschädigung durch Brandlegung

Weimar (ots) –

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag musste die Weimarer Feuerwehr

mehrmals ausrücken, weil es zu kleineren Bränden kam. Immer wieder

gingen hauptsächlich Müllbehältnisse in Flammen auf. So konnte kurz vor 03:00 Uhr in der Trierer Straße ein Mann dabei beobachtet werden, wie er eine Papiertonne in Brand setzte. Ein Anwohner löschte die Tonne kurzerhand mit einer Gießkanne, sodass lediglich geringer

Sachschaden entstand.

Nur wenig später war die Feuerwehr in der Lisztstraße im Einsatz. Hier wurde eine gelbe Tonne in Brand gesteckt.

Kurz vor Mitternacht wurde in der Zöllnerstraße versucht ein sog.

“Verschenkeregal” anzuzünden. Als dieses offenbar missglückte, zündete

der oder die Täter zwei dastehende Rucksäcke an. Auch diese konnten

durch auf die Szenerie aufmerksam gewordene Anwohner gelöscht werden.

Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen im Stadtgebiet konnten der oder die

Feuerteufel nicht aufgriffen werden. Weitere sachdienliche Hinweise nimmt die Weimar entgegen.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer Polizei

Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5262443

Polizeibericht Region Jena: Sachbeschädigung durch Brandlegung

Presseportal Blaulicht