Sainz gewinnt F1-Rennen in Silverstone – Schumacher punktet

Silverstone ( Nachrichtenagentur) – Ferrari-Pilot Carlos Sainz hat das Formel-1-Rennen in Silverstone gewonnen. Zweiter beim Großen Preis von Großbritannien wurde Sergio Pérez (Red Bull).

Überschattet wurde das Rennen von einem schweren beim Start. Zhou Guanyu hatte sich dabei überschlagen und war im Anschluss kopfüber durch das Kiesbett gerutscht. Schließlich schleuderte sein Fahrzeug über die Absperrung in die Bande. Schlimmere Verletzungen erlitt der Chinese aber offenbar nicht.

Das Rennen wurde als Folge für eine knappe Stunde unterbrochen. Der Neustart erfolgte dann in der Aufstellung des ursprünglichen Starts, da bei der Roten Flagge nicht alle Fahrzeuge die zweite Safety-Car-Linie passiert hatten. Beim Restart konnte sich Sainz gegen den WM-Führenden Max Verstappen (Red Bull) durchsetzen. Der Niederländer hatte später auch noch technische Probleme und wurde weiter durchgereicht.

An der Spitze entwickelte sich im Verlauf des Rennens ein Kampf zwischen den beiden Ferraris sowie Lewis . Richtig spannend wurde es aufgrund einer Safety-Car-Phase in den letzten Runden. Sainz und Hamilton holten sich dabei noch einmal frische Reifen, Leclerc nicht. Beim Restart konnte Sainz direkt an seinem Teamkollegen vorbeigehen.

Dahinter machte auf einmal Sergio Pérez im Red Bull auf Hamilton. In der Schlussphase war von Platz zwei bis fünf alles offen – am Ende landete Pérez vor Hamilton, der sich gegen Leclerc behaupten konnte. Auf den weiteren Rängen folgten am Sonntag Fernando Alonso (Alpine), Lando Norris (McLaren), Max Verstappen (Red Bull) und Mick Schumacher (Haas), der erstmals in seiner in den Punkte-Bereich fuhr. Sebastian Vettel (Aston Martin) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Kevin Magnussen (Haas) auf dem zehnten Platz einen Punkt.

Das nächste Rennen findet in einer Woche in statt.


Foto: Carlos Sainz jr. / Ferrari, über dts Nachrichtenagentur

Sainz gewinnt F1-Rennen in Silverstone – Schumacher punktet

dts Nachrichtenagentur