Polizeibericht Region Bremen: Nr.: 0411–Dealer greift Polizisten an–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Mitte, OT Bahnhofsvorstadt, Bahnhofsplatz

Zeit: 01.07.22, 11.45 Uhr

Freitagmittag attackierte ein 24 Jahre alter Intensivtäter während einer Personenkontrolle in Bahnhofsnähe Einsatzkräfte der Bremen und verletzte dabei zwei Polizisten. Die Beamten hatten ihn zuvor beim Verkauf von Betäubungsmitteln beobachtet.

Der 24-Jährige war am frühen Mittag einem Polizisten wegen eines vermeintlichen Drogengeschäftes am Bahnhofsplatz aufgefallen. Als ihm im Zuge der polizeilichen Maßnahmen Bargeld abgenommen und eine Beschlagnahmebescheinigung ausgehändigt werden sollte, reagierte der Verdächtige aufbrausend und aggressiv. Er sperrte sich vehement gegen seine Festnahme, verletzte einen Polizisten an der Hand und versuchte einen Umschlag mit dem abgenommenen Geld herunterzuschlucken. Zuspruch zu seinem Verhalten erhielt er hierbei von etlichen Umstehenden.

Erst mit Hilfe von hinzugerufenen Unterstützungskräften konnte der 24-Jährige zu einem Streifenwagen gebracht werden. Dort biss er -trotz Fesselung- einem 41 Jahre alten Polizisten in den Arm. An der Wache gab der Verdächtige an, selbst Alkohol und Drogen konsumiert zu haben. Daraufhin musste er sich einer angeordneten Blutentnahme unterziehen.

Die beiden verletzten Polizisten erlitten konnten ihren Dienst nicht fortsetzen. Die Ermittlungen zum gesamten Sachverhalt dauern an.

Die setzt weiterhin ihre Kontrollen und die erhöhte Präsenz rund um den Hauptbahnhof fort und wird weiter konsequent gegen die Drogenszene -insbesondere die Drogendealer- vorgehen.

Kontakt:

Newsroom: Polizei Bremen
Rückfragen an:

Pressestelle Polizei Bremen

Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5264432

Polizeibericht Region Bremen: Nr.: 0411–Dealer greift Polizisten an–

Presseportal Blaulicht