Polizeibericht Region Freiburg: Korrekturmeldung zu: 3. Folgemeldung zu: Lkrs. Breisgau Hochschwarzwald B3 Schliengen

Freiburg (ots) –

Korrektur: Die genannte Vorwahl zur Telefonnummer des Verkehrsdienstes Weil am Rhein muss korrigiert werden. Sie lautet richtig: 07621/9800-0.

Wir bitten die Medienschaffenden darum, die Telefonnummer zu aktualisieren.

ts

————-

3. Folgemeldung

Nach Beendigung der Verkehrsunfallaufnahme bleibt der endgültige Hergang zum Verkehrsunfall offen.

Die Verkehrspolizei Weil am Rhein bittet daher alle Zeugen, die Wahrnehmungen zum Unfallgeschehen gemacht haben, sich beim Verkehrsdienst Weil am Rhein unter der 0761/9800-0 zu melden.

Im Laufe der Sperrungsmaßnahmen kam es mehrfach zu Situationen, in denen Verkehrsteilnehmer um die Polizeiabsperrung am Kreisverkehr in Schliengen herumfuhren und die Zeichen und Weisungen der Polizeibeamten missachteten. Es wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

ts

————————

2. Folgemeldung

Die Straßenmeisterei hat die Reinigungsarbeiten abgeschlossen. Die Fahrbahn ist wieder freigegeben.

ts ———————

1. Folgemeldung:

eine 75-jährige PKW-Führerin fuhr auf der B3 von Schliengen in Richtung Auggen. Aus bislang nicht bekannter Ursache geriet sie dabei in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem anderen Auto, indem eine 47-jährige Fahrzeugführerin saß. Ein weiteres, aus Auggen in Richtung Schliengen fahrendes Fahrzeug fuhr dann ebenfalls auf das zweite Fahrzeug auf.

Die 75-jährige Frau verletzte sich schwer. Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden. Sie wurde mit dem Helikopter in eine Klinik gebracht. Auch die anderen Beteiligten verletzten sich und wurden zur Versorgung in eine Klinik gefahren.

Mehrere Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit, die Fahrbahn wird derzeit gereinigt. Die Sperrung der B3 besteht weiterhin, eine Umleitung ist eingerichtet.

ts

—————

Ursprungsmeldung:

Auf der B3 zwischen Auggen und Schliengen kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Verkehrsteilnehmern.

Rettungskräfte sind mit einem Großaufgebot im Einsatz. Ein Rettungshubschrauber ist derzeit vor Ort.

Die B3 ist bis auf weiteres voll gesperrt.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Pressestelle
Thomas Spisla
Telefon: 0761 / 882 1015
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5272841

Polizeibericht Region Freiburg: Korrekturmeldung zu: 3. Folgemeldung zu: Lkrs. Breisgau Hochschwarzwald B3 Schliengen

Presseportal Blaulicht