Skoda Auto Deutschland GmbH: ŠKODA mit drei Siegen bei der Wahl der ‚Firmenautos des Jahres 2022‘

Weiterstadt (ots) –

› ŠKODA OCTAVIA entscheidet die Gesamtwertung der Kompaktklasse für sich

› ŠKODA SUPERB zum dritten Mal in Folge sowohl mit konventionellem als auch mit Plug-in-Hybridantrieb zum besten Importfahrzeug der Mittelklasse gekürt

› 136-köpfige Jury mit vielfältiger Fuhrpark-Erfahrung hatte die Wahl aus mehreren hundert Kandidaten in 21 Kategorien

Bei der diesjährigen Ausgabe der Wahl zu den ‚Firmenautos des Jahres‘ gewinnt ŠKODA mit zwei Baureihen gleich drei Kategorien. Der ŠKODA OCTAVIA siegt als bester kompakter Firmenwagen des Jahres überhaupt. Den ŠKODA SUPERB mit konventionellem Verbrennungsmotor wählte die Jury zum Sieger der Import-Mittelklasse, bei den Plug-in-Hybriden der Mittelklasse siegt der SUPERB iV ebenfalls in der Importwertung. Für das Topmodell der ŠKODA Produktpalette ist es der dritte derartige Doppelerfolg in Folge. Das Flaggschiff der Marke ist damit mit 13 Titeln das erfolgreichste Importmodell in der Geschichte des renommierten Votings des ETM-Verlags. Der OCTAVIA folgt mit nunmehr zwölf Auszeichnungen als ‚Firmenauto des Jahres‘ direkt dahinter. Mit jetzt 38 Siegen ist ŠKODA zudem die erfolgreichste aller Importmarken.

Die Fachzeitschrift aus dem ETM-Verlag (Euro Trans Media) vergibt den Award ‚Firmenauto des Jahres‘ dieses Jahr zum 24. Mal, erstmals wurde der Titel 1999 ausgelobt. Seit 2019 wählt eine hochkarätig besetzte Expertenjury die besten Firmenwagen aus. Diese bestand in diesem Jahr aus 136 Flottenverantwortlichen, Fuhrparkexperten von markenunabhängigen Dienstleistern und Verbänden sowie Journalisten europäischer Flottenmagazine. Sie repräsentieren damit weitgehend den deutschen Flottenmarkt, denn die Jurymitglieder stehen für Unternehmen mit mehr als 200.000 Fahrzeugen.

In den traditionellen Fahrzeugsegmenten hatten die Experten die Wahl aus den jeweils als Firmen- bzw. Geschäftswagen meistverkauften Modellen. Sie wurden mit Unterstützung von Dataforce ermittelt. Bei den E-Autos und Plug-in-Hybriden konnten die Jury-Mitglieder ihre Stimme für jedes auf den deutschen Fahrzeugmarkt eingeführte Modell abgeben.

Mit seinem Erfolg in der Gesamtwertung der Kompaktklasse sichert sich der ŠKODA OCTAVIA seinen zwölften Titel bei der Wahl der ,Firmenauto des Jahres‘. Die aktuelle vierte Generation des meistverkauften Modells von ŠKODA kombiniert modernes Design und fortschrittliche Technik mit vorbildlicher Effizienz, wegweisender Praktikabilität und hoher Qualität. Zahlreiche Sicherheits- und Komfortoptionen aus höheren Fahrzeugkategorien sowie innovative Konnektivitäts-Features und verbesserte Assistenzsysteme sorgen für noch mehr Komfort und Sicherheit.

Dank der Siege in den Importwertungen der Mittelklasse und der Plug-in-Hybride-Mittelklasse hat der ŠKODA SUPERB in seiner Modellgeschichte jetzt 13 ‚Firmenauto‘-Titel sammeln können. Ein überlegenes Raumangebot, wirtschaftliche Betriebskosten, hoher Langstreckenkomfort und souveräne Fahrleistungen sichern dem Markenflaggschiff auch weiterhin eine starke Position im Herzen des Flottenmarkts.

Kontakt:

Newsroom: Skoda Auto Deutschland GmbH
Pressekontakt: Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Quellenangaben

Bildquelle: Steffen Zöhke, Leiter Flotten, Direktkunden und Remarketing bei SKODA AUTO Deutschland (Mitte), nahm die Auszeichnungen von Firmenauto-Chefredakteur Hanno Boblenz (r.) und ETM-Verlag-Geschäftsführer Bert Brandenburg entgegen. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/28249 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/28249/5272938

Skoda Auto Deutschland GmbH:  ŠKODA mit drei Siegen bei der Wahl der ‚Firmenautos des Jahres 2022‘

Presseportal