Polizeibericht Region Offenburg: Kehl – Flucht vor Polizei endete in Ermittlungsverfahren

Kehl (ots) –

Was mit dem Kontrollversuch durch Beamte der Bundespolizei am Donnerstagabend begann, mündet nun in ein Ermittlungsverfahren durch die Beamten des Polizeireviers Kehl wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennen, möglichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Gegen 21:50 Uhr sollte der Audi eines 33-Jährigen einer Kontrolle unterzogen werden. Die Anhalteweisungen der Beamten missachtend, fuhr der Audi-Fahrer über mehrere rote Ampeln, bis das Auto in der Straße “Am Läger” gestellt werden konnte. Zwar konnten bei dem Mann kein Führerschein aufgefunden werden, jedoch Betäubungsmittel die mutmaßlich zuvor aus Frankreich eingeführt wurden. Nach ersten Feststellung durch die Beamten der Bundespolizei, übernahmen deren Kollegen des Polizeireviers Kehl die weiteren Ermittlungen.

/rs

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Offenburg
Rückfragen an:


Telefon: 0781/21-1211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5273905

Polizeibericht Region Offenburg: Kehl – Flucht vor Polizei endete in Ermittlungsverfahren