Polizeibericht Region Nordhausen: Verkehrsgeschehen von Freitag zu Samstag

Nordhausen (ots) –

Am Freitagmorgen gegen 07:15 Uhr wurde in Nordhausen ein 45-jähriger Fahrzeugführer einer Verkehrskontrole unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Diese wurden dem Fahrzeugführer bereits vor Jahren entzogen. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt und dem Fahrzeugführer die Weiterfahrt untersagt.

Gegen 08:00 Uhr ereignete sich auf der K 1 zwischen Sophienhof und der B 81 ein Verkehrsunfall mit einem Hirsch. Der Hirsch querte die Fahrbahn und stieß miteinem Pkw Opel zusammen. Der Hirsch verendete vor Ort und wurde durch den zuständigen Jagdpächter abgeholt. Am Pkw Opel entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Gegen 10:20 Uhr befanden sich zwei Fahrzeugführer in der Nordhäuser Uferstraße und beabsichtigten links in die Bahnhofstraße einzufahren. Verkehrsbedingt mussten beide Fahrzeugführer halten. Der “Vordermann” entschied sich jedoch kurzfristig geradeaus weiterzufahren. Hierzu setzte dieser ein Stück zurück und stieß gegen den “Hintermann”. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden in Höhe von insgesamt 300 Euro.

Gegen 10:24 Uhr ereignete sich im Kreisel der Kranichstraße Höhe der Marktpassage ein weiterer Verkehrsunfall. Ein Opelfahrer fuhr im Kreisverkehr durch Unachtsamkeit der vor sich befindlichen VW-Fahrerin hinten auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von 600,- Euro.

In der Freiherr-vom-Stein-Straße Ecke Reichsstraße in Nordhausen ereignete sich gegen 11:00 Uhr ein weiterer Verkehrsunfall. Hier missachtete ein 86-jähriger Fahrzeugführer die Vorfahrt einer 42-jährigen Fahrzeugführerin. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von 8000,- Euro.

Ein 21-jähriger befuhr gegen 11:35 Uhr in zu engem Bogen die Hardenbergstraße in Richtung Bochmer Straße. Hierbei streifte dieser einen geparkten Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden.

Zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person kam es gegen 16:20 Uhr in Bleicherode. Im dortigen Kreisel bei der Total-Tankstelle fuhr ein 17-jähriger mit seiner Simson. Eine 30-jährige Fordfahrerin übersah den Simsonfahrer beim Einfahren in den Kreisverkehr und stieß mit diesem zusammen. Der Mopedfahrer verletzte sich dabei leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 350,- Euro.

Gegen 17:05 Uhr befuhr eine 79-jährige Fahrzeugführerin in Nordhausen die Straße der ODF in Nordhausen. Auf Höhe des dortigen Sportplatzes erlitt diese gesundheitlich Probleme. Dadurch kam diese in den Gegenverkehr und stieß mit einem Pkw Ford zusammen. Die 79-jährige Fahrzeugführer verletzte sich bei dem Verkehrsunfall schwer und wurde mit dem Rettungswagen ins SHK Nordhausen verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden von insgesamt 9000,- Euro. Der nicht mehr fahrbereite Pkw Toyota musste durch einen beauftragten Abschleppdienst geborgen werden.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

üringer

Inspektionsdienst Nordhausen
Telefon: 03631 960
E-Mail: lpi.nordhausen.dsl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5274435

Polizeibericht Region Nordhausen: Verkehrsgeschehen von Freitag zu Samstag