Polizeibericht Region Osnabrück: BohmteHunteburg: Einfamilienhaus nach Trockner-Brand unbewohnbar

Bohmte (ots) –

Zu einem gemeinsamen Einsatz von Feuerwehr und kam es am Freitagabend. Um 20.50 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Brand eines Trockners in die Straße “Am Hußmannsfeld” alarmiert. Bei Eintreffen der Polizei sind die Freiwilligen Feuerwehren aus Hunteburg, Bohmte, Herringhausen und Damme bereits vor Ort und mit den Löscharbeiten beschäftigt. Offene Flammen waren für die Polizisten nicht zu sehen, aber aus unterschiedlichen Fenstern des Wohnhauses strömte Rauch. Die beiden Hausbewohner, welche den Brand im Kellerraum selbst bemerkten befanden sich außerhalb des Gebäudes. Einer von Ihnen, 17 Jahre alt, wurde zur Untersuchung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Der ganze Wohnbereich des Einfamilienhauses war durch die Rauchentwicklung betroffen, sodass dies zunächst unbewohnbar ist. Nach bisherigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass es sich um einen technischen Defekt als Brandursache handelt. Der betroffene Kellerraum wurde beschlagnahmt. Der Gesamtschaden wird auch 15.000 Euro geschätzt.

Kontakt:

Newsroom: Polizeiinspektion Osnabrück
Rückfragen an:


Konstanze Heine
Telefon: +49 541 327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5274754

Polizeibericht Region Osnabrück: BohmteHunteburg: Einfamilienhaus nach Trockner-Brand unbewohnbar