Polizeibericht Region Offenburg: Offenburg – Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Zeugen gesucht

Offenburg (ots) –

Nach einem Vorfall am Bahnhof am Samstagabend, bei dem ein Polizeibeamter durch einen Autofahrer verletzt worden sein soll, sind die Ermittler des Verkehrsdienstes Offenburg auf der Suche nach Zeugen. Gegen 21:15 Uhr soll ein 50 Jahre alter Autofahrer eine Streife der Bundespolizei angeschrien haben und sogleich mit quietschenden Reifen davon gefahren sein. Als der Autofahrer nach einer Runde wieder an die Örtlichkeit fuhr, sollte er Höhe Nordausgang des Bahnhofes, Höhe Gebäude Hauptstraße Nummer 18, angehalten werden. Hierzu musste auch das vor dem Mann fahrende Auto gestoppt werde. Daraufhin soll der 50-Jährige den stehenden Pkw umfahren und mit einem auf der Straße stehenden Polizeibeamten kollidiert sein. Dieser wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Der Tatverdächtige stoppte seinen Wagen und kam zu weiteren polizeilichen Maßnahmen zum Polizeirevier Offenburg. Die Beamten des Verkehrsdienstes Offenburg sind nun auf der Suche nach Zeugen, insbesondere den Insassen des gestoppten Fahrzeuges vor dem roten Kleinwagen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0781 21-4200 entgegen genommen.

/rs

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Offenburg
Rückfragen an:


Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5275972

Polizeibericht Region Offenburg: Offenburg – Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Zeugen gesucht

Presseportal Blaulicht