Polizeibericht Region Mannheim: Weinheim, BAB 5: Schwerer Verkehrsunfall, Sperrung der BAB 5 aufgehoben, PM Nr. 2

Weinheim (ots) –

Ein 56-jähriger LKW Fahrer befuhr die BAB 5 in nördlicher Richtung, als er auf Höhe des Weinheimer Kreuzes verkehrsbedingt abbremsen musste. Vor ihm hatte sich ein Stau gebildet. Daher schaltete er auch seinen Warnblinker ein. Dennoch bemerkte der hinter ihm fahrende 54-jährige das Stauende zu spät. Er selbst fuhr einen Sprinter Bus mit Anhänger und fuhr fast ungebremst auf den Auflieger auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sein Führerhaus unter den Auflieger gedrückt und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Der Fahrer wurde durch die Feuerwehr geborgen und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die BAB 5 war in Fahrtrichtung Norden für sechseinhalb Stunden voll gesperrt. Der Verkehr konnte über die Parallelfahrbahn am Weinheimer Kreuz an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 45.000 Euro.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Maik Domberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5279023

Polizeibericht Region Mannheim: Weinheim, BAB 5: Schwerer Verkehrsunfall, Sperrung der BAB 5 aufgehoben, PM Nr. 2

Presseportal Blaulicht