Polizeibericht Region Stuttgart: Kiosk ausgeraubt – Zeugen gesucht

Stuttgart-Untertürkheim (ots) –

Ein Unbekannter hat am Sonntagabend (24.07.2022) ein Kiosk am Karl-Benz-Platz ausgeraubt.

Der junge Mann betrat gegen 17.00 Uhr den Kiosk am Bahnhof Untertürkheim und bedrohte die Mitarbeiterinnen mutmaßlich mit einer Machete. Er forderte Bargeld und schlug mehrfach mit der Machete auf den Tresen, woraufhin die Frauen ihm mehrere Tausend Euro übergaben. Im Anschluss soll der Täter über eine Überführung des Neckars und anschließend in unbekannte Richtung geflüchtet sein. Die Fahndung nach dem Täter, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, verlief ohne Erfolg.

Die Zeugen beschrieben ihn als zirka 180 Zentimeter großen und 15 bis 18 Jahre alten Mann mit einer sportlich-schlanken Figur. Er soll eine lange schwarze Hose und eine graue Kapuzenjacke der Marke Adidas getragen haben, wobei er die Kapuze über den Kopf gezogen hatte. Er trug einen schwarzen Mundschutz, außerdem hatte er sein Gesicht mit einem schwarzen Tuch bedeckt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei zu melden.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/5280713

Polizeibericht Region Stuttgart: Kiosk ausgeraubt – Zeugen gesucht