Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Teure Rotlichtfahrt

Erfurt (ots) –

Die Erfurter führte am Montagnachmittag eine Verkehrskontrolle in der Talstraße durch. Schwerpunkt der Kontrolle lag in der Ahndung von Rotlichtverstoßen. Insgesamt stellte die Polizei in 1,5 Stunden 15 Fahrzeugführer/-innen fest, die das rote Lichtzeichen der Ampel missachteten. Vier Autofahrer/-innen hatten zudem keinen Sicherheitsgurt angelegt oder hantierten während der Fahrt mit dem Handy. Gerade für Rotlichtverstöße sieht der Bußgeldkatalog empfindliche Strafen vor. Ist die Ampel kürzer als eine Sekunde rot, wird ein Bußgeld von 90 Euro und ein Punkt fällig. Zeigt die Ampel länger als eine Sekunde rot an, wird der Verkehrssünder mit einem Bußgeld von 200 Euro, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot bestraft. (JN)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5281854

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Teure Rotlichtfahrt

Presseportal Blaulicht