Polizeibericht Region Freiburg: Jestetten: Autofahrer verletzt sich schwer – mutmaßlich berauscht unterwegs

Freiburg (ots) –

In der Nacht zum Dienstag, 26.07.2022, hat sich ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der L 165 bei Jestetten-Wangental schwer verletzt. Der 38-jährige dürfte unter dem Einfluss berauschender Mittel gestanden haben. Kurz vor 04:00 Uhr war der verletzte Fahrer bei einem Haus in mehreren Kilometern Entfernung zum Unfallort aufgetaucht und hatte um Hilfe gebeten. Von dort aus wurde der Rettungsdienst verständigt. Er hatte schwere Verletzungen erlitten und kam umgehend in ein Krankenhaus. Bei der Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit ergaben sich Anhaltspunkte auf sowohl Alkohol- als auch auf Drogenbeeinflussung. Entsprechende Vortests verliefen positiv, weshalb Blut- und Urinproben erhoben wurden. In der Zwischenzeit konnte auch die Unfallstelle lokalisiert werden. Das Auto des Mannes war von der Straße abgekommen, hatte sich mehrfach überschlagen und war in einem Feld zum Stehen gekommen. An diesem entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10000 Euro.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5282905

Polizeibericht Region Freiburg: Jestetten: Autofahrer verletzt sich schwer – mutmaßlich berauscht unterwegs