Polizeibericht Region Jena: Einer gegen fünf

Jena (ots) –

Eine Spur der Verwüstung hinterließ Dienstagvormittag ein 79-jähriger Autofahrer in Jena. Dieser war gerade im Begriff aus einer Parklücke auf dem Eichplatz rückwärts auszuparken. Hierbei betätigte er jedoch so stark das Gaspedal, dass er gegen einen dahinter geparkten Pkw stieß. Augenscheinlich geschockt von der Kollision fuhr er dann vorwärts, erneut mit zu hoher Geschwindigkeit, und stieß gegen ein weiteres geparktes Fahrzeug. Doch nicht genug, fuhr er weiter über ein Verkehrsschild und den Bordstein auf die Rathausgasse. Hier stieß er in der Folge gegen drei weitere geparkte Pkws, bevor sein Geländewagen dann stoppte. Die Höhe des Gesamtschadens konnte vor Ort nicht ermittelt werden, beträgt aber mit Sicherheit mehrere tausend Euro. Der 79-jährige Verursacher indes wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer

Telefon: 03641- 81 1503
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5283127

Polizeibericht Region Jena: Einer gegen fünf