Polizeibericht Region Stuttgart: Mit 170 kmh auf der Bundesstraße – Fahrverbot und Geldstrafe

Stuttgart-Möhringen (ots) –

Polizeibeamte haben am Dienstagabend (26.07.2022) einen 43 Jahre alten Mann einer Verkehrskontrolle unterzogen, nachdem dieser offenbar zu schnell auf der Bundesstraße 27 unterwegs gewesen war.

Die Beamten postierten sich gegen 19.45 Uhr mit einem sogenannten Videofahrzeug auf der Bundesstraße und überprüften dabei den Verkehr, der von Echterdingen in Richtung Degerloch fuhr. Dabei kontrollierten sie im Bereich der Ausfahrt Sonnenberg einen 43-Jährigen in einem Porsche 911, der einer ersten Auswertung zufolge, statt der erlaubten 80 km/h, mit rund 170 km/h unterwegs gewesen war. Der 43-jährige Porsche-Fahrer muss nun mit einer Regelbuße von 700 Euro sowie zwei Punkten in Flensburg und drei Monaten Fahrverbot rechnen.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 – 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/5283317

Polizeibericht Region Stuttgart: Mit 170 kmh auf der Bundesstraße – Fahrverbot und Geldstrafe