Polizeibericht Region Jena: Auf Betrüger reingefallen

Weimar (ots) –

Als angeblich hilfsbereiter Mitarbeiter des Microsoft-Konzerns rief ein Mann einen Mellinger zu Hause an. Er informierte den 64-Jährigen über den massiven Virenbefall seines Computers, woraufhin ihm der Geschädigte den Fernzugriff auf den Rechner gestattete. Daraufhin durchforstete der vermeintliche Retter in der Not nun den kompletten Inhalt des Computers, erlangte Informationen zum Online-Banking und dank des gutgläubigen Mannes auch noch alle relevanten Daten hierzu. Erst als das Computergenie am gestrigen Donnerstag ein zweites Mal anrief und der Mann die Information seiner Bank über ungewöhnliche Kontenbewegungen erhielt, wurde er stutzig. Auch wenn einige Transaktionen abgebrochen wurden, entstand dem Mann Schaden in vierstelliger Höhe. Die warnt nochmals eindringlich davor Bank-, oder Kartendaten, TANs und dergleichen am Telefon preiszugeben.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer Polizei

Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5284635

Polizeibericht Region Jena: Auf Betrüger reingefallen

Presseportal Blaulicht