Polizeibericht Region Köln: 220729-2-KSU Tankstellenräuber auf frischer Tat gestellt

Köln (ots) –

Pressemeldung der Polizei Rhein-Sieg-Kreis

Siegburg (ots) – Am Freitag (29.07.2022) gegen 03.30 Uhr betrat ein 29-jähriger maskierter Hennefer die Autobahntankstelle Siegburg-West an der “Alte Poststraße”. Mit einem großen Messer in der Hand ging er drohend auf die anwesende Mitarbeiterin der Tankstelle zu und forderte die Öffnung der Kasse.

Die Angestellte öffnete die Bargeldkasse und übergab dem 29-Jährigen wenige hundert Euro Bargeld. Mit der Beute lief er in das angrenzende Wohngebiet “Alte Poststraße” und verschwand. Die nur wenige Minuten später alarmierte leitete umgehend eine Fahndung nach dem Täter ein.

Einer Streifenwagenbesatzung fiel in der nahegelegenen Bernhardstraße ein abgestellter Mercedes auf, neben dem der, im Nachhinein als Tatverdächtiger identifizierte, Hennefer stand. Den Beamten kam die Person verdächtig vor, sie stoppten den Streifenwagen und stiegen aus. Noch bevor die Beamten eine qualifizierte Festnahme durchführen konnten, floh der 29-Jährige zu Fuß in die angrenzenden Gärten der Wohnhäuser. Im Fahrzeug lagen Kleidungsstücke, die der Beschreibung der Geschädigten glichen sowie auf dem Boden verteilte Geldscheine.

Mithilfe von Unterstützungskräften wurden die Gärten der betroffenen Häuser umstellt. Da die Gärten groß und bei Dunkelheit kaum einsehbar waren, wurden ein Polizeihubschrauber und Polizeidiensthunde zur Absuche angefordert.

Die von der entsandten Diensthundeführer durchsuchten mit ihrem Hund die Gärten und konnten den Flüchtigen auf dem Boden unter einem Busch liegend antreffen. Der 29-Jährige weigerte sich trotz deutlicher Aufforderung und Androhung des Einsatzes des Diensthundes herauszukommen und seine Hände zu zeigen. Der Diensthund “Sam” holte schließlich den Hennefer aus seinem Versteck.

Dabei wurde der mutmaßliche Räuber leicht verletzt und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Anschließend wurde er von den Ermittlern der Kriminalpolizei übernommen. Der Mercedes-PKW, in dem sich die Tatbekleidung und Beute befand, wurde als Spurenträger sichergestellt.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Erstmaßnahmen wurde der Festgenommene einem Haftrichter zur Prüfung einer Untersuchungshaft vorgeführt. Das Ergebnis der Prüfung steht noch aus. (Bi)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5284964

Polizeibericht Region Köln: 220729-2-KSU Tankstellenräuber auf frischer Tat gestellt