Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg: 27-Jähriger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wegen des …

Heidelberg (ots) –

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde durch das Amtsgericht Heidelberg ein Haftbefehl gegen einen 27 Jahre alten Tatverdächtigen erlassen.

Bei dem Mann wurden im Rahmen einer polizeilichen Kontrolle im Hauptbahnhof in Heidelberg zwei Mobiltelefone sowie Bank- und Versicherungskarten aufgefunden, die im Zeitraum vom 09. bis 29. Juli 2022 ihren Eigentümern im Bereich des Heidelberger Hauptbahnhofs sowie der Neuenheimer Neckarwiese abhandengekommen waren. Der Verdächtige steht daher im dringenden Verdacht, diese Gegenstände unterschlagen, gestohlen oder aber als Hehlerware in seinen Besitz gebracht zu haben.

Darüber hinaus steht der Mann im dringenden Verdacht, am 08.07.2022 in einem Supermarkt in der Heidelberger Weststadt mehrere Waren entwendet und sich dadurch auch wegen Ladendiebstahls strafbar gemacht zu haben.

Der Tatverdächtige wurde heute der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Heidelberg vorgeführt und nach Erlass sowie Eröffnung eines Haftbefehls wegen Fluchtgefahr in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Horst Wetzel
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5285160

Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg: 27-Jähriger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wegen des …

Presseportal Blaulicht