Polizeibericht Region Gera: Um Ruhe gebeten und geschlagen

Gera (ots) –

Gera: Es war kurz vor 23.00 Uhr, als der Gera am vergangenen Freitag (29.07.2022) über den Notruf eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen an einem Jugendclub in der Werner-Petzold-Straße mitgeteilt wurde. Umgehend wurden mehrere Streifenwagen entsandt. Vor Ort stellten die Beamten drei Geschädigte (zwei Männer und eine Frau) und einen Tatverdächtigen (17) fest. Den ersten Ermittlungen zufolge, suchte die Gruppe um die Geschädigten aufgrund der andauernden Lärmbelästigung das Gespräch mit einer größeren Jugendgruppe. Dabei kam es von mehreren unbekannten Personen aus der Jugendgruppe sowie dem 17-jährigen Tatverdächtigen zu Handgreiflichkeiten gegen die Geschädigten. Einer der Geschädigten (25) wurde dabei leicht verletzt. Die Polizei Gera hat die Ermittlungen zum Tatgeschehen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer: 0365/829-0 entgegengenommen. (JMV)

Kontakt:

Newsroom:
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5285957

Polizeibericht Region Gera: Um Ruhe gebeten und geschlagen

Presseportal Blaulicht