Polizeibericht Region Köln: 220801-1-K Verkäuferinnen verfolgen professionelle Ladendiebinnen – Festnahme!

Köln (ots) –

Polizisten haben dank des beherzten Einschreitens zweier Verkäuferinnen (35, 41) am Freitagmittag (29. Juli) in der Altstadt-Nord zwei mutmaßliche Ladendiebinnen (45, 45) vorläufig festgenommen. Die Beamten stellten erbeutete Kleidungsstücke im Wert von mehreren tausend Euro sowie Werkzeuge zum Entfernen des Diebstahlschutzes sicher. Das Kriminalkommissariat 51 ermittelt nun gegen die beiden Frauen aus Berlin wegen gewerbsmäßigen Ladendiebstahls.

Nachdem die Zeuginnen das Duo gegen 12 Uhr dabei beobachtet hatten, wie sie Marken-Kleidungsstücke in einem Geschäft auf der Ehrenstraße in einer Tasche verstauten und aus dem Laden gingen, nahmen sie kurzerhand die Verfolgung auf. Die 41-Jährige hielt eine der 45-Jährigen noch auf der Ehrenstraße bis zum Eintreffen einer hinzugerufenen Streife fest. Die 35-Jährige folgte der zweiten Verdächtigen bis zur Kreuzung Mittelstraße/Apostelnkloster und lotste einen zweiten Streifenwagen zur Örtlichkeit – Festnahme!

In einem in der Nähe geparkten und durch die beiden Frauen angemieteten VW fanden die Beamten mehr als 50 Kleidungsstücke sowie diverse Belege von bereits verschickten Paketen. Bei der Durchsuchung des durch die Frauen angemieteten Hotelzimmers fanden die Einsatzkräfte zudem sogenannte “Klau-Listen” mit mutmaßlichen Bestellungen. Die Ermittlungen hierzu dauern an. (mw/de)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5286486

Polizeibericht Region Köln: 220801-1-K Verkäuferinnen verfolgen professionelle Ladendiebinnen – Festnahme!

Presseportal Blaulicht