Osama-Bin-Laden-Nachfolger angeblich getötet

Kabul/Afghanistan (dts Nachrichtenagentur) – Aiman az-Zawahiri, der mutmaßliche Nachfolger von Osama bin Laden an der Spitze der Terrororganisation al-Qaida, soll getötet worden sein. Das meldeten US-Medien am Montag unter Berufung auf Regierungskreise.

Aus dem Weißen Haus wurde bereits eine Ansprache von US-Präsident Joe Biden angekündigt, auf der er die Neuigkeit verbreiten will. Demnach sollen die USA am Wochenende in Afghanistan einen gezielten Luftschlag gegen az-Zawahiri verübt haben. Der galt seit dem Tod Osama bin Ladens im Mai 2011 als Nummer eins in der Hierarchie des Terrosnetzwerks. Die USA hatten 25 Millionen US-Dollar für seine Gefangennahme oder seinen Tod ausgesetzt.


Foto: Afghanistan, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Osama-Bin-Laden-Nachfolger angeblich getötet

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×