Polizeibericht Region Nürnberg: (933) Zeugenaufruf nach versuchtem Handtaschenraub

Feuchtwangen (ots) –

Am frühen Montagmorgen (01.08.2022) versuchte ein Unbekannter die Handtasche einer Frau in Feuchtwangen (Lkrs. Ansbach) zu rauben. Die Ansbacher Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Die Frau lief gegen 05:30 Uhr zu Fuß in Richtung des Mooswiesenparkplatzes. Hierzu benutzte sie einen Fußweg, welcher westlich des Kreisverkehrs verläuft. Kurz vor der Unterführung (unterhalb der Staatsstraße 2222) sprach sie ein unbekannter Mann, an welchem die Frau einen äußerst unangenehmen Körpergeruch feststellte, an und forderte die Herausgabe von Bargeld. Zudem versuchte der Mann die Handtasche der Frau zu entreißen, was aufgrund der Gegenwehr misslang.

Der Unbekannte flüchtete daraufhin zu Fuß zu dem Parkplatz der Mooswiese und rannte dort zu einem Bus. Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben:

Circa 25 Jahre alt, circa 170 cm groß, schlanke Statur, auffällig unangenehmer Körpergeruch, dunkler Teint, wellige kurze dunkle Haare, buschige Augenbrauen. Der Mann war mit einem weiten schwarzen T-Shirt, einer blauen Jeans und weißen Turnschuhen bekleidet. Die Kleidung wirkte insgesamt alt und abgetragen. Er sprach deutsch mit ausländischen Akzent und sprach zudem mehrere Sätze in einer nicht bekannten Sprache.

Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

Erstellt durch: Michael Petzold

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mittelfranken
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5287242

Polizeibericht Region Nürnberg: (933) Zeugenaufruf nach versuchtem Handtaschenraub