Polizeibericht Region Stuttgart: Streit in Regionalbahn eskaliert

Rottenburg – Tübingen (ots) –

Am gestrigen Abend (03.08.2022) gerieten zwei Männer in einer Regionalbahn auf dem Weg von Rottenburg nach Tübingen in eine handfeste Auseinandersetzung.

Ein 29- Jähriger und ein 35-Jähriger gerieten, nach einem gemeinsamen Besuch eines Freundes, gestern Abend (03.08.2022) gegen 21:15 Uhr in der Regionalbahn zwischen Rottenburg und Tübingen wohl derart in Streit, dass der eine ein zerrissenes T-Shirt und der andere einen Cut über dem Auge davon trug. Die beiden deutschen Staatsangehörigen waren mit jeweils über 2 Promille stark alkoholisiert. Der Grund für die Streitigkeit ist bislang Gegenstand der Ermittlungen.

Der 35-Jährige, der ein Cut über dem Auge hatte, wurde mittels eines hinzugerufenen Rettungswagens in ein Klinikum verbracht. Der 29-Jährige blieb soweit unverletzt.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung aufgenommen.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Katharina Hamm
Telefon: 0711 / 55049 – 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5289148

Polizeibericht Region Stuttgart: Streit in Regionalbahn eskaliert

Presseportal Blaulicht