Verbraucherschützer verlangen Verschiebung der Gasumlage

(dts Nachrichtenagentur) – Der Verbraucherzentrale Bundesverband pocht auf eine Verschiebung der Gasumlage. “Die Umlage ist ein Schnellschuss, zu viele Fragen sind noch offen”, sagte VZBV-Chefin Ramona Pop der “Rheinischen Post” (Dienstagsausgabe).

“Die muss die Einführung der Umlage verschieben, um die offenen Fragen zu klären und das dringend benötigte Hilfspaket zu beschließen.” Die ganze Maßnahme könne nicht ohne ein Entlastungspaket eingeführt werden. “Solange die über weitere Entlastungsmaßnahmen streitet, soll die Umlage steuerfinanziert werden”, sagte Pop.


Foto: Gas-Straßenkappe, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Verbraucherschützer verlangen Verschiebung der Gasumlage

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×