Beliebtheit von Videospielen bei Kindern weiter groß

Berlin ( Nachrichtenagentur) – und in verbringen ihre freie Zeit weiterhin gerne mit Videospielen. Das ist das Ergebnis einer des IT-Branchenverbandes Bitkom, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

Demnach spielen 89 Prozent der 10- bis 18-Jährigen Computerspiele. Sie investieren dafür im Schnitt zwei Stunden und 29 Minuten pro Tag – am Wochenende liegt der Wert noch einmal deutlich höher. 70 Prozent spielen mehr als eine Stunde täglich, 15 Prozent zwischen einer Viertel- und einer vollen Stunden sowie fünf Prozent maximal eine Viertelstunde am Tag. Die jüngeren Gamer verbringen etwas weniger Zeit mit Videospielen als ältere.

Kinder zwischen zehn und zwölf Jahren spielen durchschnittlich rund zwei Stunden pro Tag (119 Minuten) und Jugendliche ab 13 Jahren rund 2,75 Stunden täglich – 13- bis 15-Jährige im Schnitt 165 Minuten und 16- bis 18-Jährige 164 Minuten. Zwischen Jungen und Mädchen gibt es kaum Unterschiede: Während neun von zehn Jungen (90 Prozent) spielen, sind es unter Mädchen acht von zehn (81 Prozent). Allerdings spielen Jungen mit durchschnittlich zwei Stunden und 42 Minuten täglich über eine halbe Stunde länger als Mädchen, die im Schnitt zwei Stunden und acht Minuten pro Tag mit Videospielen verbringen. Für die Erhebung befragte Bitkom Research 641 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren.


Foto: Playstation 5, über dts Nachrichtenagentur

Beliebtheit von Videospielen bei Kindern weiter groß

dts Nachrichtenagentur