Polizeibericht Region Mannheim: Schwetzingen, A6

Schwetzingen, A6/B535 (ots) –

Am Dienstagabend, gegen 21:00 Uhr, wurde der ein Falschfahrer auf der A6 in Fahrtrichtung Mannheim, an der Anschlussstelle Mannheim/Schwetzingen, gemeldet.

Nachdem der 56-jährige Autofahrer die Anschlussstelle über die eigentliche Auffahrt zur A6- entgegen der Fahrtrichtung – auf die B535 in Richtung Schwetzingen verlassen hatte, konnte er durch einen weiteren, 64 Jahre alten Verkehrsteilnehmer bis zum Eintreffen der Polizei an der Weiterfahrt gehindert werden.

Bei der anschließenden Kontrolle konnten die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten den Grund des gefährlichen Falschfahrens feststellen: Der 56-Jährige hatte gut 2,8 Promille Alkohol in seiner Atemluft! Im Zuge weitere Überprüfungen konnten die Beamten dann noch offensichtlich gefälschte Identitätspapiere bei dem Mann feststellen, welche sichergestellt wurden. In diesem Zusammenhang geht die Polizei davon aus, dass der 56-jährige Pkw-Fahrer ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war.

Für den 56 Jahre alten Mann endete die Weiterfahrt – in Deutschland darf er nun bis auf Weiteres keine führerscheinpflichtigen Fahrzeuge führen. Glücklicherweise wurden bei dem Vorfall keine anderen Personen gefährdet.

Das Polizeirevier Schwetzingen hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Gegen den 56-Jährigen wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Urkundenfälschung erstattet.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Manuel Pollner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.pressestelle@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5299452

Polizeibericht Region Mannheim: Schwetzingen, A6

Presseportal Blaulicht