Polizeibericht Region Stuttgart: Zeugen gesucht: Kleinkind von Hund in S-Bahn gebissen

Böblingen (ots) –

Ein dreijähriges Kind, welches am gestrigen Nachmittag (17.08.2022) mit der Mutter und den beiden Geschwistern in einer S-Bahn in Richtung Herrenberg fährt, fällt hin und wird von einem Hund der Sitznachbarin ins Gesicht gebissen.

Am gestrigen Nachmittag (17.08.2022) gegen 16:25 Uhr befand sich eine Mutter mit ihren drei Kindern in einer S-Bahn der Linie S1 in Richtung Herrenberg. Ihnen gegenüber saß offenbar eine Frau mit zwei kleinen Hunden. Als das dreijährige Kind stürzte, sind wohl beide Hunde auf das Kind gesprungen und einer der beiden Hunde hat das Kind den bisherigen Ermittlungen zufolge in die Wange, knapp unter dem Auge, gebissen. Die Besitzerin der Hunde wurde umgehend aggressiv und verließ die S-Bahn beim Halt in Böblingen, soll jedoch in einem anderen Wagen wieder eingestiegen sein.

Das kleine Mädchen wurde zur weiteren Behandlung einem Arzt vorgestellt. Sie trug eine Bisswunde nebst Prellmarke davon.

Die Besitzerin der Hunde ist ca. 60 Jahre alt und ca. 1,70m groß. Zur Tatzeit war sie bekleidet mit einem hellblauen T-Shirt und einer hellen Jeans sowie schwarzen Turnschuhen. Auf dem Rücken trug sie einen dunkelroten Rucksack. Einer der Hunde hatte helles Fell, der andere hatte dunkles Fell.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Besitzerin der Hunde bzw. zur Tat selber machen können, werden gebeten, sich bei der wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelnden Bundespolizei Stuttgart unter der Rufnummer + 49 711 / 870 35 0 zu melden.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Katharina Hamm
Telefon: 0711/55049 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5299674

Polizeibericht Region Stuttgart: Zeugen gesucht: Kleinkind von Hund in S-Bahn gebissen

Presseportal Blaulicht