Cro neu auf Platz eins der Album-Charts

Baden-Baden (dts Nachrichtenagentur) – Der Rapper Cro ist mit seinem Album “11:11” neu auf Platz eins der Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit.

Es ist seine sechste Nummer eins, und auch Cros Vorgängeralben “Raop” (16), “Trip” (49) und “Melodie” (66) sind wieder in den Top 100 platziert. Cro verdrängt Vorwochensieger Amon Amarth an die siebte Stelle. “The Great Heathen Army” ist allerdings in bester Gesellschaft; steigen doch mit Arch Enemy (“Deceivers”, zwei) und The Halo Effect (“Days Of The Lost”, sechs) zwei weitere schwedische Metal-Bands ins Ranking ein. Schlagersängerin Vanessa Mai ist mit “Metamorphose” auf Rang drei.

Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 aller Musikverkäufe ab.


Foto: Cro, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Cro neu auf Platz eins der Album-Charts

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×