INSA: Alle Ampel-Parteien verlieren

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Im aktuellen INSA-Meinungstrend verlieren alle drei “Ampel”-Partner an Zustimmung. Für die Grünen (21 Prozent) geht es einen Prozentpunkt runter, SPD (18,5 Prozent) und FDP (7,5 Prozent) verlieren jeweils einen halben Punkt, so die Erhebung für die “Bild-Zeitung” (Dienstagausgabe).

Die Linke (5,5 Prozent) gewinnt einen halben Punkt, die AfD (13 Prozent) gewinnt einen ganzen Punkt. CDU/CSU (28 Prozent) halten ihren Wert aus der Vorwoche. Sonstige Parteien kommen zusammen auf 6,5 Prozent (+ 0,5). Alle Ampel-Parteien kommen zusammen nur noch auf 47,5 Prozent und damit nur noch auf eine sehr knappe parlamentarische Mehrheit.

Schwarz-Grün käme mit zusammen 49 Prozent auf eine deutlichere Mehrheit. Eine sogenannte “Deutschland-Koalition” aus Union, SPD und FDP käme mit zusammen 54 Prozent auch auf eine deutliche Mehrheit an Wählerstimmen. INSA-Chef Hermann Binkert: “Für die Ampel und Olaf Scholz wird es eng. Die Grünen können sich vom Negativ-Trend der Ampel nicht weiter abkoppeln.”

Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von “Bild” wurden vom 19. bis zum 22. August 2022 insgesamt 2.091 Bürger befragt.


Foto: Unterzeichnung Koalitionsvertrag am 7.12.21, über dts Nachrichtenagentur

INSA: Alle Ampel-Parteien verlieren

dts Nachrichtenagentur