Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Polizeieinsatz im Erfurter Norden

Erfurt (ots) –

Donnerstagabend kam es gegen 21:45 Uhr zu einem Polizeieinsatz im Erfurter Norden. Auslöser war eine Personengruppierung, welche verfassungsfeindliche Parolen in Richtung eines Treffpunktes der linken Szene skandierte. Als sich daraufhin Personen aus dem Objekt begaben, wurden sie durch die Täter beleidigt. Auch wurden weiterhin verfassungsfeindliche Parolen durch die Tätergruppierung gerufen. Kurze Zeit später kam es zu einem Aufeinandertreffen mit einer zweiten Personengruppierung, welche dem linken Klientel zuzuordnen war. Hierbei kam es zu Drohgebärden, ohne dass sich daraus eine tätliche Auseinandersetzung entwickelte. Die stellte die Personalien der Tätergruppierung fest und nahm mehrere Anzeigen, u. a. wegen Volksverhetzung, Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen und Bedrohung, auf. (DS)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5306494

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Polizeieinsatz im Erfurter Norden

Presseportal Blaulicht