sprd.net AG: Zukunftsweisende Partnerschaft: Spread Group investiert zweistelligen Millionenbetrag in mula.

Leipzig/Berlin (ots) –

Spread Group – führender globaler Anbieter individualisierter Fashion- und Lifestyleprodukte mit Sitz in Leipzig (Deutschland) und Greensburg, PA (USA) – geht eine strategische Partnerschaft mit der Berliner B2B-Merchandise-Plattform mula. ein. Spread Group übernimmt hierzu Anteile des Start-Ups und stellt mula. ein Wachstumsbudget in Millionenhöhe zur Verfügung.

Ziel der langfristigen ist es, Kunden jeder Unternehmensgröße ein noch umfangreicheres Leistungsportfolio anzubieten: Dieses umfasst neben dem individuellen Design und der Produktion hochwertiger Corporate Fashion und Merchandising Produkte auch die Digitalisierung der auf Kundenseite bestehenden internen Prozesse. So können mit der digitalen B2B-Merchandise-Plattform etwa Onboarding-Prozesse innovativ begleitet, Geschenkboxen automatisiert zu festgelegten Zeitpunkten (z.B. Geburtstagen oder Kundenevents) verschickt oder Merchandise-Artikel über White-Label-Onlineshops einer begrenzten Kundengruppe zur Verfügung gestellt werden.

Beide verfügen über sich ergänzende Kompetenzen und werden sowohl in operativen Fragestellungen wie auch bei der weiteren Internationalisierung von mula. eng zusammenarbeiten. Hierbei wird mula. insbesondere von der globalen Produktions- und Distributions-Infrastruktur der Spread Group profitieren.

Dr. Julian de Grahl, CEO Spread Group, erklärt zu dem Schritt: “mula. und Spread Group sind perfekte Partner: Beide Unternehmen agieren kundenzentriert und haben ihre Innovationskraft wiederholt unter Beweis gestellt. Das Thema “Sustainable Corporate Gifting” hat in den letzten Jahren als Instrument der Kunden- und Mitarbeiterbindung stark an Bedeutung gewonnen. Für unsere Kunden schaffen wir einen enormen Mehrwert, da durch die Digitalisierung der aufwändigen manuellen Prozesse in Marketing-, Sales- oder HR-Abteilungen ein deutlicher Effizienzgewinn erreicht werden kann”.

Marco Lawrenz, Co-Founder und CEO von mula., sagt: “Einen besseren Partner als die Spread Group können wir uns nicht vorstellen: 20 Jahre Branchenerfahrung, Marktführer und weltweit aktiv. Darüber hinaus bekannt für seine besondere Verlässlichkeit im Markt. Gleichzeitig kann die Spread Group von unseren breiten Lösungen für Merchandise Anwendungsfälle in allen Unternehmensbereichen profitieren. Durch diese Partnerschaft, die Digitalisierung und Automatisierung von derzeit sehr manuellen Prozessen, z.B. durch die Einbindung von HR,- Marketing,- oder Vertriebssoftware, können wir einen echten Mehrwert für alle Unternehmensgrößen liefern. Paart man diese Eigenschaften miteinander, kann dies zukunftsweisend für die ganze Branche sein.”

Über Spread Group:

Spread Group ist ein globaler Anbieter individualisierter Fashion- und Lifestyle-Produkte. Mit den Marken Spreadshirt, Teamshirts und Spreadshop bietet die Spread Group Konsumenten, Unternehmen und Content Creators (z.B. YouTuber, Influencer) digitale Services zur Individualisierung von Fashion- und Lifestyle-Produkten an. Gemeinsame Basis aller Leistungsangebote der Spread Group ist eine flexible Softwareplattform, die eine tiefe vertikale Integrationen entlang der Wertschöpfungskette ermöglicht. Dazu gehören nicht nur Produktdesign, Marketing und Verkauf über Marktplätze und Online-Shops sondern auch Produktion, Zahlungsabwicklung, weltweiter Versand und Kundenservice.

Der Made-to-Order-Pionier wurde 2002, in Leipzig gegründet, betreibt heute fünf Produktionsstätten in den USA und Europa und hat einen Jahresumsatz von über 175 Millionen Euro. Im Jahr 2021 fertigte die Spread Group für Kunden in über 170 Ländern mehr als 10 Millionen Produkte auf Bestellung. (https://www.spreadgroup.com/de/)

Über mula.:

Die digitale B2B-Merchandise-Plattform mula. wurde 2018 in Berlin von Marco Lawrenz und Marvin Müller gegründet und hat sich seitdem zu einem international agierenden Unternehmen entwickelt. Dank der Plattform lassen sich alle Merchandise-Aktivitäten für Unternehmen und deren Mitarbeitende vereinfachen, streamlinen und managen. Erreicht wird dies unter anderem durch die Automatisierung von Prozessen. So können kundeneigene HR- und CRM-Tools, wie HubSpot oder Salesforce, mittels API-Integration einfach mit der Plattform verbunden werden. Dies erleichtert z. B. Mitarbeiter- und Kunden-Onboardings, indem Daten, wie Arbeitsantritt oder Vertragsunterschrift, hinterlegt und ganz automatisch, rechtzeitig zum Start, personalisierte Onboarding-Boxen verschickt werden. Zudem können Kunden ihr eigenes Merchandise sowie ihre Teamkleidung über die Plattform auswählen und individualisieren lassen und über einen eigenen Shop bestimmten Gruppen zur Verfügung stellen. mula. legt dabei viel Wert auf nachhaltige Produkte, die umweltschonend sind. Komplettiert wird die B2B-Merchandise-Plattform durch einen umfassenden Design- und Warehousing-Service sowie CO2-neutrale Lieferung. (https://app.mula-berlin.de/de/homepage)

Kontakt:

Newsroom: sprd.net AG
Pressekontakt: Lukas Knochel
l.knochel@bettertrust.de
Fon: +49 (0)30 / 340 60 10 89
Mobil: +49 (0) 178 11934 04

Quellenangaben

Bildquelle: von links nach rechts: Tobias Boertz, Co-Founder und Head of Engineering (Mula GmbH); Marvin Müller, Co-Founder (Mula GmbH); Dr. Julian de Grahl, CEO (Spread Group); Marco Lawrenz, Co-Founder und CEO (Mula GmbH); Moritz Halfmeyer, Co-Founder und CTO (Mula GmbH) / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/128801 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/128801/5310292

sprd.net AG:  Zukunftsweisende Partnerschaft: Spread Group investiert zweistelligen Millionenbetrag in mula.

Presseportal