Immer mehr Smart-Home-Geräte in deutschen Haushalten

Berlin ( Nachrichtenagentur) – 43 Prozent der Deutschen nutzen privat Smart-Home-Geräte. Das ergab eine von Bitkom Research, die am Donnerstag veröffentlicht wurde.

Noch vor vier Jahren nutzen nur rund ein Viertel (26 Prozent) der Bundesbürger solche Geräte. Die meisten Nutzer wollen laut Umfrage mithilfe dieser Tools ihre Wohnung oder ihr Haus sicherer machen (74 Prozent). Ebenfalls liegen “mehr Komfort und Lebensqualität” (74 Prozent) und “Energiesparen” (72 Prozent) als genannte Gründe nahezu gleich auf. Die Vorteile dieser Technologien sind laut Bitkom ebenfalls messbar: Dass mithilfe von smarten Thermostaten der Energieverbrauch gesenkt werden konnte bestätigen mehr als die Hälfte der befragten Personen (53 Prozent).

Ein Grund, von einem Kauf von Smart-Home-Technologie abzusehen, sind für knapp die Hälfte der Nichtnutzer (47 Prozent) Sicherheitsbedenken. Einen Hacker-Angriff auf die heimischen Geräte hat allerdings noch keine der befragten Personen erlebt, so die Umfrage.


Foto: Reinigungsroboter, über dts Nachrichtenagentur

Immer mehr Smart-Home-Geräte in deutschen Haushalten

dts Nachrichtenagentur