Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Mehrere Verletzte und hoher Sachschaden nach Brandstiftung

Erfurt (ots) –

In der Nacht von Freitag auf Samstag meldeten mehrere Anwohner einer Wohnscheibe einen Wohnungsbrand im Juri-Gagarin-Ring. Die Berufsfeuerwehr Erfurt, Beamte der Inspektionsdienste Nord und Süd sowie die Kriminalpolizei kamen zum Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen hatten Unbekannte eine Couch auf einem Flur angezündet. Bei dem Versuch den Brand zu löschen, erlitten zwei Anwohner und ein Polizeibeamter eine Rauchgasintoxikation. Aufgrund des sich schnell ausbreitenden Feuers wurden Teile des Flures komplett zerstört, sodass ein Sachschaden von mindestens 50.000 Euro entstand. Durch die eingesetzten Beamten wurden Spuren gesichert und Zeugen vernommen. Es wurde ein Verfahren wegen schwerer Brandstiftung eingeleitet. Wer kann weitere Angaben zum Geschehen oder den Tätern machen? Die Kriminalpolizeiinspektion Erfurt nimmt Hinweise unter der Vorgangsnummer 0217880/2022 entgegen. (PS)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer

Inspektionsdienst Nord
Telefon: 0361 7840 0
E-Mail: dgl.lpi.erfurt.id-nord@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5312376

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Mehrere Verletzte und hoher Sachschaden nach Brandstiftung

Presseportal Blaulicht