Polizeibericht Region Nordhausen: Erst geschlagen worden und dann wegen Fahren unter Alkoholeinfluss ins Krankenhaus

Nordhausen (ots) –

Am 03.09.2022 nahmen Beamte der Nordhausen in Kraja einen Sachverhalt wegen Körperverletzung auf. Demnach wurde ein 31-jähriger Mann durch einen 36-jährigen Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Geschädigte stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Da er mit einem Fahrrad vor Ort war, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und er auf die Konsequenzen hingewiesen. Als der vermeintlich clevere 31-jährige dachte er sei aus dem Sichtfeld der Beamten stieg er auf sein Fahrrad und fuhr davon. Die anschließende Kontrolle und ein durchgeführer Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,29 Promille. Eine Blutprobe erfolgte. Nun darf sich der Herr wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

üringer Polizei

Inspektionsdienst Nordhausen
Telefon: 03631 960
E-Mail: lpi.nordhausen.dsl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5312517

Polizeibericht Region Nordhausen: Erst geschlagen worden und dann wegen Fahren unter Alkoholeinfluss ins Krankenhaus

Presseportal Blaulicht