Polizeibericht Region Köln: 220904-1-K Zeugenaufruf nach Raub mit Machete am Rheinufer in Deutz

Köln (ots) –

Nach einem mutmaßlichen Straßenraub auf einen jungen Mann (18) in der Nacht zu Samstag (3. September) um 3.15 Uhr auf dem Kennedy-Ufer in Köln-Deutz sucht die Köln nach einem etwa 17 bis 20 Jahre alten Verdächtigen. Der als schlank beschriebene und auf 1,80 Meter geschätzte Unbekannte hatte eine “Undercut”-Frisur mit schwarzen Locken. Laut des Überfallenen soll er mit einer blau/weißen Trainingsjacke der Marke “Lacoste”, einer blauen Jeans und schwarzen Schuhen bekleidet gewesen sein. Nach der Tat soll er gemeinsam mit einem dunkel bekleideten Mann in Richtung Hohenzollernbrücke geflüchtet sein.

Nach Angaben des Überfallenen und seiner Begleiter habe der Unbekannte ihn am Rheinboulevard in Höhe der öffentlichen Toilette zunächst in ein Gespräch verwickelt. In dessen Verlauf habe er plötzlich eine lange Machete aus seinem Hosenbund gezogen. Mit der Machete, die während der Tat in einem Scheidenschutz gesteckt hatte, bedrohte der Verdächtige den 18-Jährigen Mann aus Hennef und raubte ihm 150 Euro Bargeld. Der unbekannte Begleiter des Angreifers beobachtete das Geschehen. Gemeinsam flüchteten die Männer.

Zeugen werden gebeten, sich telefonisch unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei..de beim Kriminalkommissariat 14 zu melden. (mw/kk)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5312551

Polizeibericht Region Köln: 220904-1-K Zeugenaufruf nach Raub mit Machete am Rheinufer in Deutz

Presseportal Blaulicht