Polizeibericht Region Mannheim: Mannheim-Neckarstadt: Vielzahl von Verstößen bei Fahrzeugkontrolle festgestellt

Mannheim (ots) –

Eine Fahrzeugkontrolle in der Nacht von Samstag auf Sonntag endet mit fünf Strafanzeigen gegen den 34-jährigen Fahrer.

In der Untermühlaustraße wurde der VW-Fahrer gegen 1:10 Uhr von Beamten des Polizeireviers Mannheim-Käfertal einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen.

Dabei zeigte der Mann einen ausländischen Führerschein vor, bei dem die Uniformierten schnell erkannten, dass dieser gefälscht war. Eine Überprüfung ergab zudem, dass der 34-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist – diese wurde ihm bereits entzogen. Weiter stellten die Beamten gleich mehrere Auffälligkeiten beim Fahrer fest, die auf einen Drogenkonsum deuteten, was der Kontrollierte bestätigte.

Dem nicht genug versuchte er während der Kontrolle eine kleine Menge Marihuana unter den VW zu werfen, was die Beamten beobachteten und die Drogen gleich darauf sicherstellten.

Bei der Durchsuchung des Autos stellten die Beamten letztlich noch einen Schlagstock und ein verbotenes Messer fest. Die Gegenstände wurden ebenfalls sichergestellt.

Dem 34-Jährigen wurde im Polizeirevier eine Blutprobe entnommen. Gegen ich wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung, Fahrens unter Drogeneinfluss, Unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5312932

Polizeibericht Region Mannheim: Mannheim-Neckarstadt: Vielzahl von Verstößen bei Fahrzeugkontrolle festgestellt

Presseportal Blaulicht