Polizeibericht Region Stuttgart: 35-Jähriger beleidigt Bundespolizisten

Tübingen (ots) –

Ein 35 Jahre alter Reisender hat am vergangenen Samstagmorgen (03.09.2022) einen Polizisten am Tübinger Hauptbahnhof beleidigt.

Der deutsche Staatsangehörige war zunächst gegen 09:30 Uhr mit einer Regionalbahn von Stuttgart in Richtung Tübingen gefahren und konnte wohl bei einer Fahrscheinkontrolle kein erforderliches Ticket vorweisen. Da sich der 35-Jährige offenbar weder ausweisen noch den Zug verlassen wollte, wurde die Bundespolizei über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.

Die alarmierten Einsatzkräfte konnten den verbal aggressiven Mann beim Halt des Zuges im Tübinger Hauptbahnhof antreffen und einer Kontrolle unterziehen. Während der polizeilichen Maßnahmen beleidigte der Beschuldigte einen der eingesetzten Beamtem mehrfach, weshalb gegen ihn nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Beleidigung und des Erschleichens von Leistungen eingeleitet wurde.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5313224

Polizeibericht Region Stuttgart: 35-Jähriger beleidigt Bundespolizisten

Presseportal Blaulicht