Polizeibericht Region Stuttgart: Widerstand am Bahnhof Korntal geleistet

Korntal (ots) –

Am gestrigen Sonntag (04.09.2022) beleidigte ein 54-Jähriger zunächst einen Reisenden in einer S-Bahn auf der Fahrt nach Korntal und leistete anschließend Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen. Bisherigen Informationen zufolge beleidigte der deutsche Staatsangehörige am gestrigen Abend (04.09.2022) gegen 20:20 Uhr zunächst einen Reisenden in der S-Bahn der Linie S6 auf der Fahrt vom Stuttgarter Hauptbahnhof in Richtung Leonberg. Ein im Zug reisender Polizist wurde auf die Situation aufmerksam, sprach die Beteiligten auf die Situation an und gab sich als Polizeibeamter zu erkennen. Beim Halt des Zuges in Korntal verließ er zusammen mit dem 54-Jährigen den Zug um auf eine alarmierte Streife zu warten. Nachdem der mit 1,9 Promille alkoholisierte Beschuldigte versucht hatte zu flüchten wurde er durch den Beamten zu Boden gebracht und gefesselt, wogegen sich der 54-Jährige widersetzte. Hierbei wurden sowohl der aggressive Reisende als auch der Polizeibeamte verletzt und mussten im Anschluss medizinisch versorgt werden. Gegen den Beschuldigten ermittelt nun die Bundespolizei unter anderem wegen des Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und der Beleidigung.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5313310

Polizeibericht Region Stuttgart: Widerstand am Bahnhof Korntal geleistet

Presseportal Blaulicht