Polizeibericht Region Nordhausen: Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes nun wegen des Verdachtes der …

Heilbad Heiligenstadt (ots) –

Die Kriminalpolizei Nordhausen hat am Montag umfangreiche Ermittlungen im Zusammenhang mit einem versuchten Tötungsdelikt durchgeführt. Am späten Sonntagabend sollte eine 32-jährige Frau einen 27-jährigen Mann verletzt haben und gezielt auf eine Personengruppe zugefahren sein. Sie und die 20-jährige Beifahrerin wurden noch in der Nacht zu Montag am Tatort in Kalteneber festgenommen. Dem jetzigen Ermittlungsstand nach soll es wohl zwischen der 32-jährigen Frau und einem 27-jährigen Mann Beziehungsstreitigkeiten gegeben haben. Während der Klärung im Auto eskalierte der Streit, infolgedessen der Mann eine Stichverletzung erlitten hat. Die 32-jährige soll dann mit ihrem Opel gegen eine Hauswand gefahren sein. Hierbei musste ein 27-jähriger Mann zur Seite ausweichen, um nicht erfasst zu werden. Ein 35-jähriger Passant habe dann die 32-jährige Frau verletzt, die daraufhin im Krankenhaus behandelt werden musste. Beide Frauen befinden sich seit Montagnachmittag wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen werden nun, nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft, wegen des Verdachtes der Gefährlichen Körperverletzung weitergeführt.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5314601

Polizeibericht Region Nordhausen: Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes nun wegen des Verdachtes der …

Presseportal Blaulicht