Polizeibericht Region Jena: Rot gesehen

Jena (ots) –

Sprichwörtlich Rot gesehen hat Montagmorgen ein Fußgänger in Jena. Ein 50-jähriger BMW-Fahrer hielt an der Kreuzung Löbdergraben und Holzmarkt, da die Ampel rot zeigte. Hier querte ein Mann mit seiner weiblichen Begleitung die Straße, obwohl die Fußgängerampel auch für sie Rotlicht zeigte. Auf dieses Fehlverhalten sprach der 50-Jährige die Beiden an. Jedoch entstand daraus kein Gespräch, im Gegenteil. Die unbekannte männliche Person echauffierte sich derart über die Ansprache, dass er seinen Unmut mit einem Tritt gegen die Beifahrertür des BMW kundtat. Das Resultat war eine Deformierung an der Tür. Die beiden Fußgänger entfernten sich im Anschluss flinken Fußes vom Tatort und konnten unerkannt entkommen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer

Telefon: 03641-81 1504
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5314622

Polizeibericht Region Jena: Rot gesehen

Presseportal Blaulicht