Polizeibericht Region Mannheim: Mannheim: Wer hat Unfall auf B 38a beobachtet?

Mannheim (ots) –

Am Samstag, den 03. September, kurz nach 10 Uhr, soll sich auf der B 38a ein Verkehrsunfall ereignet haben, bei dem sich der Verursacher entfernt haben soll.

Ein 37 Jahre alter Fahrer eines Citroen C3 mit KA-Kennzeichen war auf der B 38a in Richtung in Richtung MA-Feudenheim unterwegs und will an der Abfahrt zur B 36/Ludwigshafener Straße von einem unbekannten Autofahrer geschnitten worden sein.

Um einen Unfall zu vermeiden, musste der 37 voll abbremsen, geriet deshalb auf regennasser Straße ins Schleudern und kollidierte mit der Leitplanke.

Der Verursacher setzte seine Fahrt über die Abfahrt in Richtung B 36 ohne anzuhalten fort.

Der 37-Jährige, der zunächst auch weiterfuhr, erstattete später Anzeige über die Online-Plattform der . Der Schaden an seinem Fahrzeug schätzt er auf rund 5.000.- Euro.

Aufgrund der belebten Strecke, müsste der Unfall von Zeugen beobachtet worden sein.

Diese wichtigen Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Mannheim-Rheinau, Tel.: 0621/87662-0 in Verbindung zu setzen.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5314742

Polizeibericht Region Mannheim: Mannheim: Wer hat Unfall auf B 38a beobachtet?

Presseportal Blaulicht