Polizeibericht Region Osnabrück: Bohmte: Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Hunteburg

Bohmte (ots) –

Zu einem gemeinsamen Einsatz wurden am Dienstagnachmittag die und Feuerwehr in die Straße “Zum Voßkamp” gerufen. Ein aufmerksamer Zeuge, der mit Arbeiten auf einem nahegelegenen Feld beschäftigt war, bemerkte die bereits aufgestiegenen Flammen und begab sich unverzüglich zum betroffenen Hof, um die Anwohner zu warnen. Schon auf Anfahrt der Polizisten war aus etwa zwei Kilometern Entfernung eine deutliche Rauchsäule zu erkennen. Bei Eintreffen der Beamten waren bereits Kräfte der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren am Einsatzort und der linke Teil der Scheune, in dem sich ein Strohlager befand, stand in Vollbrand. Im weiteren Verlauf griff das Feuer auf eine offene Stallung über, in der etwa 120 Milchkühe untergebracht waren. Diese konnten zuvor rechtzeitig durch mehrere Helfer ins Freie getrieben werden. Einige Tiere wurden durch das Feuer leicht verletzt. Sie wurden zu verschiedenen Höfen transportiert und anschließend von einem Tierarzt untersucht. Auch ein Helfer erlitt beim Raustreiben der Kühe eine leichte Brandverletzung.

Die Brandursache ist bislang unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, diese dauern an. Nach ersten Einschätzungen entstand ein Sachschaden an der Stallung in Höhe von 200.000 Euro.

Kontakt:

Newsroom: Polizeiinspektion Osnabrück
Rückfragen an:


Konstanze Heine
Telefon: +49 541 327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5315123

Polizeibericht Region Osnabrück: Bohmte: Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Hunteburg