Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Karlsruhe – Vermehrte Anrufe mit der Betrugsmasche “Schockanrufe”

Karlsruhe (ots) –

Im nördlichen Bereich von Karlsruhe riefen seit Mittwochvormittag vermehrt Schockanrufer bei vorwiegend älteren Bürgern an.

Die Betrüger behaupten, dass das Enkelkind einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe und lediglich unter Zahlung einer Kaution von mehreren Zehntausend Euro von der Haft verschont bliebe. Die Täter sind äußerst überzeugend.

Das appelliert an die Bevölkerung, insbesondere ihre älteren Angehörigen und Bekannten zu informieren.

Bei Anrufen von vermeintlichen Betrügern

– Sofort auflegen. Unter 110 bei der anrufen. – Die

Polizei oder die Staatsanwaltschaft holt niemals eine Kaution ab. –

Am Telefon nie über persönliche oder finanzielle Verhältnisse

sprechen. – Kein Geld oder Wertsachen an Fremde übergeben!

Matthias Göhrig, Pressestelle

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Karlsruhe
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5315756

Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Karlsruhe – Vermehrte Anrufe mit der Betrugsmasche “Schockanrufe”