Nicolai Maihöfer: TikTok als Marketing-Instrument: So steigern Unternehmen ihre Reichweite durch Video-Clips nachhaltig

Winnenden (ots) –

Will ein Unternehmen kosteneffektiv auf sich aufmerksam machen, sind die sozialen Medien die erste Wahl dafür. Besonders TikTok ist aufgrund seines Fokus auf kurze Videoinhalte geeignet, um sich bei der Zielgruppe Gehör zu verschaffen. Interessante Inhalte haben dort die Chance, häufig geteilt zu werden und wie von selbst immer mehr Menschen zu erreichen.

Dennoch sind etwas Feingefühl und die richtige Strategie erforderlich, um auf TikTok erfolgreiches Branding zu betreiben, meint . In diesem Gastartikel erläutert der -Experte, wie Unternehmen die von TikTok gebotenen Möglichkeiten optimal auskosten.

TikTok – die grüne Wiese im Marketing

Social-Media-Plattformen gibt es heutzutage zur Genüge: Facebook, Instagram und Co. buhlen um die Gunst der Nutzer, die immer mehr Zeit in den sozialen Netzwerken verbringen. Auch TikTok wird immer präsenter. Wenngleich die Plattform noch ein relativ junges Netzwerk ist, hat es in den vergangenen Jahren beeindruckende Schritte getan, um diese Platzhirsche einzuholen. Das Erfolgsrezept dahinter: kurze, oft mit Musik untermalte Video-Clips.

Im Gegensatz zu starren Text- und Bildinhalten einerseits und längeren Videos andererseits besteht bei diesen eine höhere Wahrscheinlichkeit, durch Nutzerinteraktionen eine hohe Bekanntheit zu erreichen. Unternehmen bietet sich dadurch die Möglichkeit, mit minimalem Kosten- und Arbeitsaufwand viele Menschen zu erreichen. Dies lässt sich zum Beispiel nutzen, um Leads zu generieren oder auf freie Stellen aufmerksam zu machen.

Die ersten drei Sekunden sind entscheidend

Damit eine Präsenz auf TikTok die bestmöglichen Vorteile liefert, gilt es, interessante und authentische Inhalte auf der Plattform zu teilen und dadurch die eigenen Follower zu vermehren. So sollten Unternehmen sich nicht scheuen, Neuland zu betreten. Originelle Clips und Formate, die zur eigenen Marke passen und auf die Zielgruppe zugeschnitten sind, helfen dabei, sich von der Konkurrenz abzuheben.

Von tragender Bedeutung ist zudem, das Interesse des Zuschauers von Anfang an zu binden – drei Sekunden dauert laut akademischer Studien die unterbewusste Entscheidung, ob ein Inhalt bis zum Ende angesehen oder weggeklickt wird. Anstatt eines langsamen Einstiegs ist daher prägnantes Material der beste Weg, die Zielgruppe zum Zuschauen zu bewegen. Eine Minute gilt dabei als ideale Dauer für einen Clip. Ist das Video länger, sinkt die Zahl der Zuschauer, die es zu Ende schauen – ist es jedoch kürzer, reicht die Zeit oft nicht fürs Wesentliche.

Mehrwert schafft Leads

Ist eine Firma regelmäßig auf TikTok aktiv, macht sie nicht nur durch ihre Inhalte auf sich aufmerksam – für das Publikum wird zudem eine Grundlage zur Identifikation geschaffen, die die Eigenmarke sympathischer wirken lässt. Gleichzeitig schaffen weitere Funktionen des Unternehmensaccounts wie Messenger und die Verlinkung zur Website Berührpunkte zum Interessenten und laden zum direkten Kontakt ein.

Dies klappt jedoch nur, wenn das Gezeigte bei der Zielgruppe ankommt. Um das zu gewährleisten, sollten Unternehmen ihre Videos mit passenden Hashtags versehen, sodass sie über diese gefunden werden. Zudem ist es sinnvoll, die Teilnahme an Challenges zu erwägen. Diese zeitlich begrenzten, unregelmäßig stattfindenden Events bieten eine Chance für einen schnellen Zuwachs an Followern.

Virale Clips auf TikTok – so gelingt der große Durchbruch

TikTok gibt jedem die Möglichkeit, virale Inhalte zu schaffen – Inhalte also, die sich wie von selbst von den eigenen Zuschauern zu deren Kontakten und von dort aus immer weiter verbreiten. Allerdings ist die Gunst des Publikums zum Teil unberechenbar: Zwar sind bestimmte Inhalte wie Clips mit passender musikalischer Untermalung generell beliebter, sie stellen jedoch keinen Garanten für Bekanntheit dar.

Originalität, emotionale Reize und ein Mehrwert für die Zielgruppe tun das Übrige: Je markanter und ansprechender ein Video ist, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzer es teilen und dadurch seinen Werbeeffekt weiter verstärken. Auf diese Weise ist es Unternehmen mit etwas Glück und Durchhaltevermögen möglich, ihre Reichweite über TikTok explosionsartig auszubauen – und das ganz ohne Geld in bezahlte Werbung zu investieren.

Über Nicolai Maihöfer:

Nicolai Maihöfer ist der Geschäftsführer und Gründer der Marketingagentur Seven Bytes Media. Die Agentur hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Kunden bei den Themen rund um die Webseiten- und Onlineshop-Erstellung zu unterstützen, um besonders schnell und einfach von ihrer Zielgruppe gefunden zu werden. Dabei sind Nicolai Maihöfer eine persönliche Beziehung zu seinen Kunden, ein transparenter Projektablauf sowie eine schnelle Skalierbarkeit besonders wichtig. Weitere Informationen unter: https://www.seven-bytes.de/

Kontakt:

Newsroom: Nicolai Maihöfer
Pressekontakt: Seven Bytes Media
Nicolai Maihöfer
https://www.seven-bytes.de
E-Mail: info@7bytes.de

Quellenangaben

Bildquelle: Nicolai Maihöfer / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/162134 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Nicolai Maihöfer, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/162134/5316544

Nicolai Maihöfer:  TikTok als Marketing-Instrument: So steigern Unternehmen ihre Reichweite durch Video-Clips nachhaltig

Presseportal