Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Erfurt (ots) –

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Mittwochabend kurz nach 23:30 Uhr im Erfurter Ortsteil Salomonsborn. Ein 20-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr die Salomonsborner Straße aus Richtung Alach. In einem Kreisverkehr wollte der junge Mann nach rechts in Richtung Marbach abbiegen. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verlor er vor dem Kreisverkehr die Kontrolle über sein Auto. In der weiteren Folge fuhr der 21-Jährige entgegen der Fahrtrichtung in den Kreisverkehr, prallte gegen eine Bordsteinkannte und fuhr geradeaus weiter. Anschließend kreuzte er beide Fahrspuren der angrenzenden Straße und landete im Vorgarten einer 68-jährigen Anwohnerin. Bei dem Unfall verletzten sich der 20-jährige Fahrer und zwei seiner drei Mitfahrer leicht. Neben seinem Mercedes beschädigte der Unfallverursacher auch einen auf dem Grundstück geparkten VW. Der entstandene Sachschaden wurde auf über 60.000 Euro geschätzt. Die nahm, neben einer Unfallanzeige auch eine Strafanzeige wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens auf. (DS)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5316604

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Presseportal Blaulicht