Polizeibericht Region Freiburg: Hohentengen am Hochrhein: einem Reh ausgewichen – Totalschaden verursacht

Freiburg (ots) –

Ein 51-jähriger Pkw-Fahrer will am Mittwoch, 07.09.2022, kurz vor 23.00 Uhr, einem Reh ausgewichen sein und kam dabei von der Fahrbahn ab. Er kollidierte mit der Leitplanke und sämtliche Airbags lösten in dem Pkw aus. Er befuhr die Landstraße 161 von Reckingen kommen in Richtung Lienheim, als etwa 1,5 Kilometer vor dem Ortseingang Lienheim ein Reh von links die Fahrbahn gequert habe. Der Pkw-Fahrer musste ausweichen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Es kam zu keiner Kollision mit dem Tier. Der Sachschaden an dem Pkw wird auf etwa 7.000 Euro geschätzt (wirtschaftlicher Totalschaden). Der Pkw musste abgeschleppt werden.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:

Thomas Batzel

Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5316629

Polizeibericht Region Freiburg: Hohentengen am Hochrhein: einem Reh ausgewichen – Totalschaden verursacht

Presseportal Blaulicht