Internationale Trauerbekundungen zum Tod der Queen

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Der Tod von Queen Elizabeth II. hat international Bestürzung ausgelöst. “Wir trauern um Queen Elizabeth II. Sie war Vorbild und Inspiration für Millionen, auch hier in Deutschland”, schrieb Olaf Scholz (SPD) am Donnerstagabend auf Twitter.

“Ihr Einsatz für die deutsch-britische Aussöhnung nach den Schrecken des Zweiten Weltkrieges bleibt unvergessen. Sie wird fehlen, nicht zuletzt ihr wundervoller Humor”, so Scholz. Frank-Walter Steinmeier sagte: “Königin Elizabeth ist eine Frau, die ein Jahrhundert geprägt hat, im Vereinigten Königreich und darüber hinaus weltweit. Sie hat Zeitgeschichte erlebt und Zeitgeschichte geschrieben. Ihre Majestät genoss auf der ganzen Welt höchstes Ansehen und Respekt”, so der Bundespräsident.

US-Präsident Joe Biden hob hervor, die Queen habe die zwischen den und Großbritannien mit ihrer Art “besonders” gemacht. “Wir haben sie zum ersten Mal 1982 bei einer Senatsreise ins Vereinigte Königreich getroffen. Und wir fühlten uns geehrt, dass sie uns diese Gastfreundschaft auch im Juni 2021 auf unserer ersten Auslandsreise als Präsident und First Lady der USA zuteil werden ließ”, erinnerte sich Biden.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen schrieb: “Sie war Zeugin von und Versöhnung in und darüber hinaus und von tiefgreifenden Veränderungen unseres Planeten und unserer Gesellschaften. Sie war ein Leuchtfeuer der Kontinuität während dieser Veränderungen und hörte nie auf, eine Ruhe und Hingabe zu zeigen, die vielen Kraft gab.” Frankreichs Präsident Emmanuel Macron betonte: “Ich werde sie als eine Freundin Frankreichs in Erinnerung behalten, eine warmherzige Königin, die einen bleibenden Eindruck bei ihrem Land und ihrem Jahrhundert hinterlassen hat.”


Foto: Queen Elizabeth II., über dts Nachrichtenagentur

Internationale Trauerbekundungen zum Tod der Queen

dts Nachrichtenagentur