Polizeibericht Region Mannheim: Hirschberg-Großsachsen: Kleinkind bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt; …

Hirschberg-Großsachsen (ots) –

Lebensgefährlich verletzt wurde am Freitagnachmittag ein Kleinkind in der Breitgasse.

Kurz nach 14 Uhr bog eine VW-Fahrerin von einem Parkplatz in Höhe der Breitgasse Nr. 19 nach rechts in Richtung B 3 ab und überrollte dabei das Kind, das die Breitgasse an der Fußgängerfurt überqueren wollte. Die Mutter dieses Kleinkindes blieb am Straßenrand stehen.

Das Kind wurde nach seiner notärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Der Bereich um die Fußgängerfurt wird durch eine Ampel geregelt. Derzeit ist noch unklar, wer Grün und wer Rot hatte – die Autofahrerin oder das Kind.

Darüber hinaus hat die Staatsanwaltschaft Mannheim die Beschlagnahme des Fahrzeuges angeordnet. Die Unfallermittler der Verkehrspolizei Mannheim haben die weiteren Ermittlungen übernommen. Ein Sachverständiger ist in die Unfallermittlungen eingeschaltet.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Mannheim, Tel.: 0621/174-4222 oder mit dem Polizeirevier Weinheim, Tel.: 06201/1003-0 in Verbindung zu setzen.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5317725

Polizeibericht Region Mannheim: Hirschberg-Großsachsen: Kleinkind bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt; …

Presseportal Blaulicht